Berichte

38. Int. Raiffeisen Herbstmeeting 2018

10.09.2018 von Geisler Gerhard

Panorama Badewelt - 50m Bahn, 08.-09.09.2018 / 16 Vereine aus Deutschland, Slowakei und Österreich

 

Traumhaftes Wetter und eine Bilderbuch-Kulisse beim diesjährigen Herbstmeeting !


An 2 Tagen kämpften bei traumhaftem Herbstwetter rund 200 Kinder um die begehrten Alpen-Medaillen in St. Johann/T. und sprangen ca. 700mal ins Wasser.

In der Medaillenstatistik wurden unsere langjährigen Schwimmfreunde und treuen Herbstmeeting-Teilnehmer aus Deutschland nur von unseren Tiroler Schwimmkollegen aus Innsbruck geschlagen.

1. Platz - TWV Innsbruck
2. Platz - Post SV Leipzig
3. Platz - SSG Leipzig
4. Platz - SG Bille Hamburg 


Der WSV wurde mit 20 Medaillen - 7x Gold, 6x Silber und 7x Bronze sechster von 16 Vereinen.


Sissi Brenner

Gold über 50 Meter Freistil
Gold über 50 Meter Brust
Silber über 50 Meter Schmetterling
________________________________________________________________________________________________________ 


Valerie Koch

Gold über 100 Meter Freistil
Gold über 100 Meter Schmetterling
Silber über 100 Meter Rücken
________________________________________________________________________________________________________


Gergö Vecsey

Gold über 100 Meter Brust
Silber über 100 Meter Rücken
Bronze über 100 Meter Freistil
Bronze über 100 Meter Schmetterling
________________________________________________________________________________________________________


Laurenz Pernhofer

Gold über 50 Meter Brust
Bronze über 50 Meter Freistil
Bronze über 50 Meter Schmetterling
________________________________________________________________________________________________________


Laurin Sammer

Gold über 50 Meter Brust
________________________________________________________________________________________________________


Leonie Fuchs

Silber über 100 Meter Freistil
Bronze über 100 Meter Rücken
________________________________________________________________________________________________________


Heidi Brenner

Silber über 100 Meter Brust
________________________________________________________________________________________________________


Marlies Brenner

Bronze über 50 Meter Brust
________________________________________________________________________________________________________

 

Silber bei der 4x 50 Meter Lagen Staffel !

Heidi Brenner - Laurin Sammer - Valerie Koch - Jakob Ritsch
 ________________________________________________________________________________________________________

 

Bronze bei der 4x 50 Meter Freistil Staffel !

Valerie Koch - Laurin Sammer - Leonie Fuchs - Jakob Ritsch
_________________________________________________________________________________________________________


Sissi und Valerie 
holten sich auch noch den Pokal für den Gesamtsieg in ihrem Jahrgang und waren somit die erfolgreichsten WSV Schwimmer beim diesjährigen Heimwettkampf.
_________________________________________________________________________________________________________


Weiters am Start mit vielen persönlichen Bestzeiten und guten Platzierungen:

Anna-Lena Burgstaller, Jasmin Bodlos, Elisa Fischer, Nolwenn Fuchs, Luana Geisler, Simon Grißmann, Malena Harasser, Ivona Knezevic, Leona Knezevic, Maximilian Knoll, Lisa Kröll, Marie Kröll, Vittoria Müller, Anna Rass, Thomas Rass, Jakob Ritsch, Lisa Risch, Theresa Schachner, Maria Viertl, Sarah Wagger, Lilli Zuschmann
________________________________________________________________________________________________________ 


Sehr erfreulich war der Start unserer Youngsters. Trainerin Carina Gruber bereitete die jungen Schwimmer nach nur einem Trainingsjahr sehr gut auf ihren ersten Wettkampf auf der Langbahn vor.

Gratulation für die tolle Leistung an:

Felix Berger, Stella Berktold, Florence Blumschein, Lucy Deane, Marvin Preiss, William Steinbach, Naomi Thaler, Lisa Wiesmüller
________________________________________________________________________________________________________ 


Das traditionelle "Trocken kommt hier keiner raus" war auch heuer wieder sehr lustig. 
Trainer, Helfer und verbliebene Eltern wurden von den Kids samt Bekleidung ins Wasser geworfen.
________________________________________________________________________________________________________


Ein bitterer Beigeschmack war leider eine Verletzung von Maximilian Knoll. 
Maxi rutschte aus und verletzte sich am Knie. Gott sei dank ist es nicht so schlimm wie es aussah....
Nach 14 Tagen "Ruhe" sollte Maxi sein geliebtes Training wieder aufnehmen können.

Das ganze WSV-Team wünscht Maxi gute Besserung und eine schnelle Genesung ! 

________________________________________________________________________________________________________


Um dieses Event jedes Jahr durchführen zu können, brauchen wir viele freiwillige Helfer.
Ein großes Dankeschön an alle Helfer beim diejährigen Herbstmeeting !
________________________________________________________________________________________________________ 

Österr. Meisterschaften d. Jugend- & Schülerklasse, Innsbruck

23.07.2018 von Matthias Prem

Vier Finalteilnahmen für den WSV

Tivoli Freibad - Innsbruck, 50m Bahn - 19.07.2018 - 22.07.2018

54 Vereine / 397 SchwimmerInnen - 2229 Starts

WSV-Teilnehmer : 4 SchwimmerInnen 17 Starts

Betreuer : Matthias Prem, Salvatore Mercuri

 

Das Tivoli Freibad in Innsbruck bot heuer eine perfekte Kulisse für die österr. Meisterschaften d. Jugend- & Schülerklasse.  

Knapp 400 Schwimmer und Schwimmerinnen von mehr als 50 Vereinen erbrachten an den vier Wettkampftagen ausgezeichnete Leistungen und hatten vor allem auch Spaß an der Sache.

Mit Valerie Koch, Leonie Fuchs, Brenner Heidi (alle Jg 2006) und Gergö Vescey (Jg 2005) konnten vier Aktive des WSV im Vorfeld die harten Limitzeiten knacken und sich für den Höhepunkt der Schwimmsaison qualifizieren.

Bei insgesamt 13 Starts konnten sich unsere Schwimmerinnen und Schwimmer insgesamt viermal für die Finalläufe am Nachmittag qualifizieren.

Mit Valerie (100m Schmetterling) und Gergö (100m Brust) konnten sich bereits am Freitag zwei unserer Kids einen Startplatz für die Finale am Nachmittag sichern. Mit einer hervorragenden neuen persönlichen Bestzeit von 1:16,17 schaffte Valerie als Viertplatzierte den Einzug ins Finale.
Gergö konnte sich, trotz einer kurzen krankheitsbedingten Pause in der letzten Vorbereitungswoche, den achten Startplatz am Nachmittag für sich reservieren. Beide Kids bestätigten ihre Zeiten vom Vormittag und freuten sich schlussendlich über den 5. beziehungsweise 8. Rang in ihrer Altersklasse.

Trotz einer neuer persönlicher Bestzeit über 200m Freistil (2:34,23) blieb Leonie als 12. im Vorlauf der Einzug ins Finale verwährt.
Heidi konnte, bedingt durch eine 4 - wöchige Zwangspause, leider nicht ihr volles Leistungsvermögen abrufen und landete im Vorlauf über 200m Rücken an der 11. Stelle.

Der Samstag war bereits am Vormittag von Regen und ungemütlichen Temperaturen geprägt. Trotz dieser wiedrigen Bedingungen konnte sich Gergö über seine Lieblingsstrecke, die 200m Brust (3:00,94), einen Startplatz am Nachmittag erschwimmen. Schlussendlich platzierte er sich mit einem soliden Finallauf österreichweit an der 8. Position.
Trotz neuer persönlicher Bestzeiten schafften Leonie (9. Platz) und Valerie (10. Platz) über 100m Rücken leider nicht den Einzug für die Finalläufe, können sich aber trotzdem über eine Platzierung unter den 10 besten Mädchen dieses Jahrganges freuen.

Am Abschlusstag standen dann für die drei Mädels die heiß ersehnten 100m Freistil sowie die 200m Lagen am  Programm.
Leonie schwamm ein sehr beherztes Rennen über die 100m Freistil (1:08.88) und konnte sich als 6. für das Finale am Nachmittag qualifizieren. Trotz einer Verbesserung der Vorlaufzeit reichte es schlussendlich für den achten Rang in der Schülerklasse 4.

Im Abschlussbewerb über 200m Lagen zeigten sich dann Leonie und Heidi nochmals top motiviert, verpassten allerdings trotz solider Zeiten den Einzug ins Finale. 

Der WSV gratuliert allen zu Ihren Leistungen ! und keep on swimming :-)

Vielen Dank an Salvatore für das Coaching am Sonntag, sowie den mitreisenden Eltern für die Betreuung der Kinder.

tl_files/images/icons/ic_link_extern.png MSECM Austria Ergebnisse und Statistiken

Tiroler Meisterschaften 2018

01.07.2018 von Geisler Gerhard

Freibad Tivoli Innsbruck, 50m Bahn, 29.06.2018 - 01.07.2018

15 Tiroler Vereine / 323 SchwimmerInnen / 1.482 Starts

WSV-Teilnehmer: 13 SchwimmerInnen - 68 Starts

Betreuer: Matthias Prem, Salvatore Mercuri, Gerhard Geisler

Kampfrichter: Manfred Braunhofer, Christian Fuchs

 

 

Starke Leistung unserer Schwimmer bei den Tiroler Landesmeisterschaften in Innsbruck.

Bei 68 Starts konnten unsere Kids 16 Medaillen aus dem Wasser fischen und 60x in die Top 10 schwimmen.


Sissi Brenner

Tiroler Meisterin über 50 Meter Brust und 200 Meter Freistil

Silber über 50 Meter Freistil und 50 Meter Rücken
Bronze über 50 Meter Schmetterling 
________________________________________________________________________________________________________ 

Leonie Fuchs

Silber über 200 Meter Freistil
________________________________________________________________________________________________________

Nolwenn Fuchs

Bronze über 100 Meter Brust
________________________________________________________________________________________________________

Valerie Koch

Gold über 200 Meter Schmetterling
Silber über 100 Meter Schmetterling 
Silber über 200 Meter Lagen
Bronze über 100 Meter Rücken 
________________________________________________________________________________________________________

Vittoria Müller

Bronze über 100 Meter Rücken
________________________________________________________________________________________________________ 

Laurin Sammer

Silber über 50 Meter Brust
Silber über 200 Meter Freistil
Bronze über 50 Meter Freistil 
________________________________________________________________________________________________________

Gergö Vecsey

Silber über 100 Meter Brust
________________________________________________________________________________________________________


Weiters mit dabei mit Top Ten Platzierungen und vielen persönlichen Bestzeiten...

Malena Harasser, Ivona Knezevic, Leona Knezevic, Maximilian Knoll, Laurenz Pernhofer und Lilli Zuschmann.
________________________________________________________________________________________________________